Fuji

Ausgangspunkt für den Ring „Fuji“ war das seltene Andraditmineral aus der Kohse Mine/Japan. Wenn mir die Provenienz eines Steines bekannt ist, interessiert mich auch immer die genaue Lage der Mine. Sie liegt auf der Insel Honshu – wie der Fuji. Diese geographische Verbindung sollte in den Entwurf eingehen. So entstand der Fuji am Finger.

Der Vulkan ist aus Rauchquarz mit seinen Abhängen und Klüften originalgetreu graviert worden. Der charakteristische Schnee am Gipfel wird durch die Hintermalung des ausgehölten Quarzes imitiert.

Aktive Vulkan eruptieren Steine, so dass der Andradit auf dem Krater thront. Auf diese Weise will ich den Charakter des japanischen Nationalheiligtums betonen. Viele Darstellungen zeigen den Fuji mit malerischen Kirschbäumen in voller Blüte. Die gravierten kleinen Blüten aus rosa Andenopal greifen dies auf. Fast wollte ich dem Ring den Namen Hanami (Kirschblütenfest) geben.

Ring 925 Silber geschwärzt
Andradit-Mineral Kohse Mine /Japan, gravierter und hintermalter Rauchquarz, gravierte Blüten aus rosanem Andenopal