67°48N 23°6’E

Kiruna-Norrbotten-Schweden, Koordinaten 67°48’N 23°6’E, nördliche Halbkugel. Dort schlug vor mehr als einer Million Jahren ein Eisenmeteorit ein, der der Fachwelt heute als „Muonionalusta“ ein Begriff ist. Im Jahre 1906 entdeckte ein kleiner Junge in der Nähe von Kiruna erstmals Teilstücke des extraterrestrischen Gesteins. Zwei große Scheiben aus diesem Meteorit zieren die Ohrhänger „67°48’N 23°6’E“.

Auf seiner stellaren Reise zur Erde hat Muonionalusta vielleicht auch ein Sternenbild gesehen, wie das, welches mittlerweile die Oberfläche der Ohrring-Scheiben ziert – wer weiß das schon? Aber anders als die drei Satellitensterne aus rosa Malaiagranaten, die ein „weißer Zwerg“ – symbolisiert durch die Kasumigauraperle – mit seiner enormen Anziehungskraft einfing, ist er dessen Gravitation entkommen und auf der Erde gelandet.

Ohrhänger 750 GG
Eisenmeteoritscheiben, rosafarbene und hellgrüne Malaiagranate, Kasumigauraperlen